Kooperationspartner und Entscheidungsträger feierten einsA-Eröffnung

Fest für die Entscheidungsträger aus Stadt und Kirche

Fest für die Entscheidungsträger aus Stadt und Kirche

Fest für die Kooperationspartner

Fest für die Kooperationspartner

Auf dem Markt der Möglichkeiten

Gleich vier Mal wurde in dieser Woche auf die offizielle Eröffnung des Intergenerativen Zentrums einsA angestoßen – aufgrund der Corona-Pandemie fanden die Feierlichkeiten auf dem überdachten Markt der Möglichkeiten in Etappen statt.

Nachdem am vergangenen Samstag bereits der offizielle Festakt und ein kleines Mitarbeiterfest stattgefunden hatten, standen am Mittwochabend, 9. September, die zahlreichen Kooperationspartner des Hauses im Mittelpunkt. „Durch Sie und Ihre individuellen, kreativen Angebote entsteht eine große Vielfalt im Haus“, betonte Pastoralreferent Christian Rensing bei der Begrüßung. Die Kooperationspartner seien eine große Bereicherung im „Haus für Alle“. Bürgermeisterin Lisa Stremlau dankte Gästen für ihre Unterstützung: „Viele von Ihnen begleiten den Entstehungsprozess des einsA schon sehr lange - als Kooperationspartner machen Sie deutlich, dass Sie Vertrauen in dieses große Projekt setzen. Danke für Ihr Engagement!“

Die lange Liste der Partner stellte einsA-Geschäftsleitung Cäcilia Scholten vor. Neben zahlreichen sozialen und kirchlichen Einrichtungen gehören auch viele Kulturschaffende, Vereine, Stiftungen, Serviceclubs und Selbsthilfegruppen dazu. „Wir freuen uns über jeden, der das Haus mitgestalten möchte“, so Scholten. Weitere Kooperationspartner seien jederzeit herzlich willkommen.

Den Abschluss der „Festwoche“ bildete am Donnerstag, 10. September, ein Abend mit den Mitgliedern von Stadtverordnetenversammlung, Pfarreirat, Kirchenvorstand und Pastoralteam. „Ohne Sie wären wir heute nicht hier, denn Sie haben in Ihren Gremien in den vergangenen Jahren die maßgeblichen Entscheidungen für dieses Haus getroffen“, erklärte Bürgermeisterin Lisa Stremlau. „Vielen Dank dafür.“ Durch viele kleine Beiträge vieler Beteiligter sei das Haus gewachsen und entstehe das große Ganze, betonte Pfarrer Heio Weishaupt von der Kirchengemeinde St. Viktor und verwies auf das Wort von Schwester Euthymia „treu im Kleinen“. „Es ist ein besonderer Moment, dass die Entscheidungsträger von Stadt und kirchlichen Gremien heute erstmals alle aufeinander treffen“, freute sich Cäcilia Scholten über das bunte Bild auf dem Markt der Möglichkeiten.

Für einen stimmungsvollen musikalischen Rahmen bei beiden Veranstaltungen sorgten Musikerinnen und Musiker der Kirchengemeinde und Leitung von Carlos Reigadas und Christoph Falley.

Kurse suchen & finden

Um die Suchergebnisse zu optimieren wählen Sie bitte die gewünschten Optionen aus:

einsA-Magazin

Ausgabe 2, Februar 2021
Download

Wir sind für Sie da

einsA - ein Haus für Alle
Bült 1A · 48249 Dülmen
Tel.: 02594/97995-100
info(at)einsa-duelmen.de


Unsere Sprechzeiten​:
​​​​​​Das einsA bleibt für den Publikumsverkehr geschlossen.

Die Katholische öffentliche Bücherei hat zu folgenden Zeiten geöffnet:
Dienstag und Donnerstag von 16 bis 18 Uhr und Mittwoch von 10 bis 12 Uhr.

Die städtischen Beratungsangebote finden nicht statt.

Das Familienzentrum St. Anna ist geöffnet.

Die Familienbildungsstätte, MuM und das Pfarrbüro St. Viktor sind nach telefonischer Absprache zu den üblichen Zeiten erreichbar:

Wir sind telefonisch zu erreichen:

  • Infopoint: 97995 100
  • Pfarrbüro:  97995 200
  • Familienbildungsstätte: 97995 300
  • Kita St. Anna: 97995 500

 

 

 

Bistro


Das Bistro hat zur Zeit noch nicht geöffnet.

Wir freuen uns aber, Sie bald bei uns begrüßen zu dürfen.

Vorabanfragen für Catering bei Veranstaltungen ab sofort
unter einsa(at)kolping-ms.de

Basisakteure

X

Wir verwenden Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige sind notwendig, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.